LebensGut_Gewerkebaum

LebensGut Frankenthal Projektinhalt

„LebensGut“ Frankenthal

Projektinhalt:

Hinter dem Verein „LebensGut“ Frankenthal e.V. verbirgt sich ein Grundgedanke, der auf dem „LebensGut“ konsequent gelebt und praktiziert werden soll: „Wir wollen nicht besser leben, sondern wir wollen gut leben“. Gutes Leben bedeutet ein Leben im Einklang mit und nicht auf Kosten der Natur und anderer Menschen. Charakteristisch für alle geplanten Aktivitäten ist der achtungsvolle Umgang mit den Menschen und der Natur und eine regionale und ökologische Herangehensweise an die Erzeugung und Verarbeitung von regionalen Produkten.

Die Tätigkeiten des Vereins orientieren sich am „Buen Vivir“, dem Prinzip des „guten Lebens“, wie es in der equadorianischen und bolivianischen Verfassung verankert wurde.

Das Gut Frankenthal liegt im südwestlichen Teil der Insel Rügen, der bisher kaum touristisch erschlossen ist und nur ca. 3 min von Samtens, 15 min von Bergen und 20 min von Stralsund entfernt. Verkehrstechnisch ist Frankenthal durch den Bahnhof in Samtens und die Buslinie nach Poseritz auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut angebunden.

 

Ziele des Projektes „LebensGut“ sind:

  • Bereicherung des kulturellen Lebens im ländlichen Raum durch Landkino, Kunstausstellungen, Kulturveranstaltungen, Lesungen und Konzerte
  • Schaffung eines Mehrgenerationentreffpunkts für die Region
  • Organisation von Seminaren mit Schwerpunkt Umwelt, Natur und soziale Lebensformen
  • Aufbau einer Begegnungsstätte zum Austausch von Alternativen zum derzeitigen Produktions- und Konsummodell und Durchführung von Projekten, welche sich diesem Thema widmen

 

  • Unterstützung bei der Schaffung dezentraler nahezu autarker regionaler Wirtschaftskreisläufe und Organisation von sozialen Tauschringen
  • Vernetzung bestehender Projekte, Einzelunternehmen, Vereine, Initiativen und Institutionen mit Schwerpunkt regional, sozial, ökologischer, nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und somit Förderung regionaler Versorgungsstrukturen

 

Um diese Ziele zu erreichen ist es erforderlich, die vorhandenen Gebäude der Gutsanlage zu sanieren und entsprechend umzubauen. Die Räumlichkeiten der Gebäude sind in Frankenthal ideal für die schon vorab genannten Nutzungsmöglichkeiten geeignet.

Darüber hinaus wird angestrebt den Gutspark wieder in seinen ursprünglichen historischen Zustand zu bringen.

Ein Schaugarten mit alten Obst- und Gemüsesorten soll nach ökologischen Kriterien angelegt werden und zukünftig von Schulklassen, Kindergärten aber auch freiwilligen Hobbygärtnern besucht, genutzt und beerntet werden.

Die Produkte des Schaugartens werden im Café und im Biocatering verarbeitet und veredelt.

Park und Schaugarten laden darüber hinaus die Gäste zum Verweilen und zu Kunstausstellungen und Kulturveranstaltungen ein.

 

Der Ausbau des „LebensGutes“ soll sinnvoll in mehrere Teilabschnitte aufgeteilt werden:

  1. Sanierung des Gutshauses und Einbau von zwei Mehrgenerationenwohnungen und einem Café
  2. Sanierung und Umbau des vorhandenen Kälberstalles zu einer für die artgerechte Haltung von vom Aussterben bedrohten Nutztierrassen wie z.B. Rauhwolliges Pommersches Landschaft, Ziegen und eine Mutterkuhhaltung
  3. Kulturbegegnungsstätte mit Hofladen multifunktionalem Saal für Kulturveranstaltungen und Mehrgenerationstreff
  4. der Einbau einer Cateringküche für Kindergärten und Schulen
  5. Werkstatt zur Verarbeitung von Wolle (Filzen, Weben, Färben)
  6. Sanierung der Parkanlagen und Anlegen eines Kräuter- und Gemüsegartens sowie einer Streuobstwiese
  7. Herberge für Schulklassen und sozial benachteiligte Familien sowie für Künstler

 

Um einen Kreislauf aller Teilprojekte und Produkte des „LebensGutes“ sowie eine Vernetzung zu anderen regionalen Produzenten und Kulturschaffenden der Insel zu schaffen, soll ein Tauschring mit eines eigenen regionalen Tauschmittels, der „Frankenthaler“, für Rügen eingeführt werden. Mittelfristig wird sich ebenfalls eine Käserei für Ziegen- und Schafskäse auf dem „LebensGut“ ansiedeln. Eine Vernetzung mit dem Unternehmen Nordwolle ist außerdem angestrebt. Dieses Unternehmen stellt Ökotextilien aus Schafwolle her.